Brand am 18.11.2016

 In Aktuelles

In der Nacht zum 18.11.2016 wurde durch Brandstiftung (es wurden ca. 12 Altpapiertonnen in Brand gesetzt) unser Bürogebäude beschädigt. An der Außenfassade brannte der Vollwärmeschutz bis zum 1. Obergeschoss. Dabei wurden unsere Büroräume durch den Rauch und Geruch stark in Mitleidenschaft genommen. Durch die jahrelange Erfahrung in der Hausverwaltung sind solche „Notsituationen“ uns nicht unbekannt. Sofort wurde das Krisenmanagement in die Wege geleitet. Es folgte noch am 18.11.16 mehrmals die Reinigung des kompletten Büros. Ebenfalls wurde das defekte Fenster im Versammlungsraum durch eine Fensterbaufirma vermessen und bestellt. In den nächsten Tagen erfolgen die Maler- und Bodenbelagsarbeiten. Nach Austausch diverser Büromöbel sollte der „Altzustand“ wieder hergestellt sein. Der Bürobetrieb wird ab Montag, den 21.11.2016, mit kleinen Einschränkungen, wie gewohnt weiter gehen. Dies können wir durch die schnelle Reaktion unsererseits sowie dem guten Zusammenspiel unseres Handwerker-Netzwerkes gewährleisten. Fazit: Schlussendlich sind wir froh, dass sich der Brandschaden so „glimpflich“ abgespielt hat. Hätte die Feuerwehr nicht so schnell eingegriffen, hätte es auch anders ausgehen können. Vielen Dank an die Feuerwehr Herrenberg.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung